Modul 7- Hundegestützte Pädagogik, intensiv

In diesem Modul soll die Hundegestützte Arbeit praktisch weiter vertieft werden. Die bisherige Arbeit mit dem Hund in der Schulein der tiergestützten Arbeit soll reflektiert werden und Erfolge aber auch Probleme während der Einsätze sollen diskutiert werden.

Am Ende des Tages findet die theoretische Prüfung statt und die Teilnehmer bekommen ihr berufsspezifisches Zertifikat über die Ausbildung und die theoretische Prüfung.

Datum/Zeit

Beginn der Ausbildung am Anfang April 2017

 


Praktische Übungen


  • Vertiefende Erarbeitung individueller praktischer Voraussetzungen und Möglichkeiten
  • Konfrontation des Mensch-Hund-Teams mit vielen, unterschiedlichen Situationen als Gewöhnungsübungen für den Schulalltag / die hundegestützte Arbeit
  • weiteres Training der praktischen Prüfungsinhalte
  • Videoaufzeichnung des individuellen Teams
  • Gruppenaufgabe: Beobachtung des Hundes und Erkennen des Verhaltens des Hundes in diesen Situationen, bei Bedarf unter Zuhilfenahme einzelner Videosequenzen
  • Vertiefendes Üben an der Unterrichtseinheit, Besuchseinheit,...

Theoretische Prüfung und Zertifikat


Multiple-Choice Fragen, sowie einige offenen Fragen zu den bisher vermittelten Wissensbereichen.

 

Zum Abschluss dieses Tages erhalten Sie Ihr Zertifikate für eine erfolgreich abgeschlossene Schulhund-, Kindergarten-, Hort, Besuchshundausbildung und die erfolgreich bestandene theoretische Prüfung der hundegestützten Intervention.